Sie sind hier: Startseite » Programm » Arbeitsplan

Beschreibung der Mobilitäten und anderer Aktivität

Oktober 11 Kennenlernen der Partnerschulen, lernen, wie eine Web-Page erstellt wird und eine Informationsplattform geschaffen wird.Ergebnisse: Infoboard für das gesamte Projekt wird erstellt, vertraut machen mit Rumänien. Austausch von Ideen über die Methodik des Geschichtsunterrichts, sightseeing, Kennenlernen von Kultur, Geschichte des Landes, Analyse der Einflüsse aus Vergangenheit und Gegenwart. Suche nach alten Dokumenten und Geschichten in Verbindung mit örtlichen Museen und Büchereien. RUMÄNIEN
November 11 Ergebnis: Ausstellungen über die Erforschung von Familienstammbäumen, Familiendokumente, Erinnerungsstücke V: jedes Land    
Dezember 11 Bekanntmachen mit der Türkei beginnt.    
Januar 12 Gestaltung von Reiseführern über die kulturelle Herkunft jeder Region durch die Schüler V: jedes Land    
Februar 12 Schüler werden die alten, vergessenen historischen Orte ihrer Region kennenlernen.    
März 12 Besuch in der Türkei Besuch historischer Orte wie Aya Sofia, Topkapi Palast u.a.in Istanbul Austausch von Erfahrungen bei der Gestaltung moderner Museen mit dem Bewahren des historischen Erbes. TÜRKEI
April 12 Schüler machen sich mit den traditionellen Handwerk in ihren Partnerländern vertraut.Kennenlernen von alten und traditionellem Handwerk und traditionellem Essen aus der RegionErgebnis: Ausstellung und Dokumentationen    
Mai 12 Bekanntmachen mit Tradition und Kultur Norwegens. Zwei Seiten von Patriotismus offen oder verdeckt - die Verführung zum Fanatismus- eine Diskussion. Ergebnisse: Veröffentlichungen auf einer gesonderten Webpage V: Norwegen 17. Mai ein bedeutender Tag in der Geschichte Norwegens, jährlich begangen mit Paraden. Debatte: Die Rolle von Jahrestagen bei der Entwicklung des historischen Bewusstseins der Gesellschaft ,aber nicht zum Fanatismus. NORWEGEN
Juni 12 Die Schüler werden noch mehr über das Comeniusprojekt in den anderen Ländern erfahren, traditionelles Essen, Musik, andere Besonderheiten. Comenius Präsentationstag: Arbeitsergebnisse des vergangenen Jahres werden dargestellt, Speisen, Musik, Kleidung etc. werden vorgestellt.  
Juli/August 12   Sommerferien- Austausch von E-Mails, Versenden von Postkarten Untersuchung zum Migrationsthema starten mit der Aktion : Sommerferienmigration- Wohin wir im Sommer reisen. Postkarten, Flyer usw.  
September 12 Schüler werden mehr darüber erfahren, wie ihre Kameraden die Sommerferien verbringen. Besuch in Weißenfels, Informationen über Deutschlands Kultur und Geschichte. Von der Steinzeit - das älteste europäische Sonnenobservatorium in Goseck - zum Barock - eine große Geschichte von Migration, Assimilation und Entwicklung im Zusammenhang mit politischen, wirtschaftlichen und sozialen Problemen, die Phänomene von Isolation und Integration. Weißenfels
Oktober 12 Bekanntmachen mit den Prozessen der Migration in Europa in der Vergangenheit und Gegenwart Ergebnisse: Präsentation von Migrationsprozessen in Form von Karten, Alben, gesammelten Objekten, die die Migrationsbewegungen der Gegend aufzeigen.    
November 12 Vertrautmachen mit Sitten und Traditionen von Feiertagen in den Partnerländern.    
Dezember 12 Austausch der Arbeitsergebnisse mit den Partnerschulen zum Thema Feiertage.    
Januar 13 Sitten und Gebräuche das Neue Jahr zu begrüßen    
Februar 13 Organisation eines Balls im historischen Stil. Aufnahmen der Party. Vertraut machen mit Musik, Kleidung, Etikette Musikinstrumenten auch der Partnerländer. Ergebnis: Film    
März 13 Sprache als ein lebendiges Beispiel für gemeinsame Wurzeln, gemeinsamer Wortschatz über auch moderne Wörter. Erarbeitung eines Wörterbuches von Vokabeln, die in allen europäischen Sprachen gültig sind. V: alle Teilnehmer Darstellung der bulgarischen Traditionen und Sitten, Besuch der alten bulgarischen Hauptstadt Veliko Turnovo. Besuch der örtlichen Museen und aufzeigen der Geschichte der Stadt.Sprache als lebendiges Beispiel gemeinsamer Wurzeln. BULGARIEN
April 13 Students learn how to create a historical performence.    
Mai 13 Schüler erhalten einen Eindruck über die Tragweite des kulturellen Erbes. Zur Fertigstellung des gemeinsamen Endproduktes: Materialsammlungen und Materialaustausch zwischen den einzelnen Ländern.  
Juni 13 Erstellung des Endproduktes der Partnerschaft: Zusammenstellung der unterschiedlichen Methoden, der Vermittlung von Geschichte und Kultur. Es entsteht eine Broschüre sowie ein Film für Lehrer. V: Polen Beendigung des Projects Präsentation der verschiedenen Formen der Vermittlung von Geschichte im Unterricht. Präsentation der Ergebnisse in Anwesenheit der staatlichen Leitungen und Repräsentanten, Sightseeing POLEN