Sie sind hier: Startseite » Neustadtschule

Historisches

Schulregeln von 1900

Alle Schüler sitzen anständig, gerade, mit dem Rücken angelehnt in Reihe hintereinander.
Jedes Kind legt seine Hände geschlossen auf die Schultafel.
Die Füße werden parallel nebeneinander auf den Boden gestellt.
Sprechen, Plaudern, Lachen, Flüstern, Hinundherrücken, heimliches Lesen, neugieriges Umhergaffen dürfen nicht vorkommen.
Das Melden geschieht bescheiden mit dem Finger der rechten Hand. Dabei wird der Ellbogen des rechten Armes in die linke Hand gestützt.
Beim Antworten hat sich das Kind rasch zu erheben, dem Lehrer fest ins Auge zu schauen und in vollständigen Sätzen rein und laut zu sprechen.
Auf dem Gange zur und von der Schule soll der Schüler ein anständiges und gesittetes Betragen zeigen; jeder unnütze Aufenthalt, jedes Zusammenrotten, Lärmen, Werfen von Schneebällen u. dgl. auf dem Schulweg ist verboten.
Das Rauchen auf den Straßen der Stadt oder den öffentlichen in der Nähe der Stadt gelegenen Spaziergängen und überhaupt in Gegenwart eines Lehrers ohne dessen Erlaubnis ist untersagt.
Alles Auffallende in der Kleidung, alles Anmaßende im äußeren Auftreten ist Schülern nicht gestattet.
Der Besuch von Wirtshäusern, Konditoreien und Vergnügungsorten innerhalb der Stadt und ihres Umkreises ohne Begleitung der Eltern oder solchen Angehörigen, welche nach Alter und Stellung den Eltern gleich geachtet werden können, ist den Schülen untersagt, soweit nicht im folgenden Ausnahmen zugelassen sind.
Bei strenger Strafe bis zur Entfernung von der Schule ist den Schülern jede Verbindung unter sich oder mit anderen verboten, wenn nicht der Zweck derselben dem Direktor angezeigt und von ihm gebilligt ist.
Außer in den eigentlichen Schulferien darf kein Schüler ohne Erlaubnis des Klassenlehrers verreisen, auch nicht an schulfreien Tagen.
Primanern und Obersekundaren kann der Besuch einzelner Wirtshäuser und Vergnügungsörter für zwei bestimmte Tage der Woche in bestimmten Stunden gestattet werden. Kartenspielen in Wirtschaften sind verboten.


Im Buch ´´100 Jahre Neustadtschule Weißenfels ´´ Kapitel:Schulregeln aus der Zeit um 1900